SEMINAR

VA-NR 60-35-05

Smart Factory - Die Fabrik der Zukunft

  • Praxisbeispiele, Anregungen, Tipps, Konzepte renommierter Fachexperten, Demonstrationen im realen Produktionsumfeld veranschaulichen, wie auch die KMUs ihr Unternehmen „step by step“ erfolgreich in die Zukunft führen.

- inklusive Besuch Siemens "Arena der Digitalisierung im Werkzeugmaschinenbau"
- Teilnehmerbegrenzung max. 30 Personen

Die ausführlichen Seminar-Themen und alle weiteren Details zu diesem Seminar finden Sie auch im PDF-Dokument.

Seminar-Themen

⇒ anzeigen
  • Was ist die Vision Industrie 4.0? Was ist Industrie 4.0? Auf dem Weg zur 4. Industriellen Veränderung
  • Industrie 4.0 Praxisbericht
  • Durch innovative und wirtschaftliche Cloud Lösungen zu Industrie 4.0 und Smart Factory
  • - bei gleichzeitigem Schutz vor Cyberbedrohungen
  • Cybersecurity in der digitalen Transformation
  • Digitalisierung in der Werkzeugmaschinenbranche
  • Fahrt zur Arena der Digitalisierung im Werkzeugmaschinenbau
  • Möglichkeiten zur Automatisierung in der Einzelfertigung auf Basis konsequenter Methodenanwendung im modernen IT-Umfeld
  • Mit dem Smart Work Assistant zur Smart Factory
  • - Kosteneinsparung und Flexibilität durch Assistenzsysteme
  • Industrie 4.0 für den Präzisionsteilehersteller
  • Aktueller Standardisierung-Status zu OPC UA TSN
  • - dem neuen M2M-Kommunikationsstandard für die produzierende Industrie
  • Einführung und Realisierung von Industrie 4.0 in Unternehmen
  • insbesondere auch in klein- und mittelständischen Unternehmen
  • - basierend auf dem Forschungsprojekt ADAPTION
  • Feedbackrunde
  • Erfahrungsaustausch zu erfolgreichen Umsetzungen und zu Fallstricken
  • Umsetzung von Industrie 4.0 in der Ausbildung
  • - Herausforderung und Umsetzung!
  • Wie wird man Projektpartner bei Forschungsprojekten?
  • Gemeinsame Erarbeitung eines Leitfadens für die Digitalisierung

Referent(en)

⇒ anzeigen
  • Dipl.-Ing. Norbert Armbruster, GF, Armbruster Engineering GmbH & Co. KG, Bremen
  • Dieter Bock, ehemals Daimler AG, DIF, Kempen
  • Prof. Dr.-Ing. Lufwig Gansauge, TH Deggendorf
  • Christian Hahn, digitalhoch4 Beratungsgesellschaft mbH, Düsseldorf
  • Johann Hofmann, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Regensburg
  • Christoph Martin Kolling, M.M.Sc., FESTO Lernzentrum Saar GmbH, St. Ingbert
  • Heinrich Munz, KUKA Aktiengesellschaft, Augsburg
  • Dr. Manfred Rahe, EurA AG, Ellwangen
  • Karsten Schwarz, Siemens AG, Erlangen
  • Dr. rer. nat. Reinhold Walz, Wehingen

Teilnehmerkreis

⇒ anzeigen
  • Eingeladen sind die
  • Unternehmensleitung
  • Geschäftsführung
  • Werks- und Betriebsleitung
  • leitende Angestellte und verantwortliche Mitarbeiter
  • Projektleiter
  • Konstruktionsleiter
  • vor allen Dingen aus folgenden Abteilungen
  • Produktionsmanagement
  • Produktionsplanung und -steuerung
  • Entwicklung / Konstruktion
  • Projektmanagement
  • Auftragsmarketing
  • IT-Abteilungen / -Entwicklungen

Termin

14. bis 15. Mai 2019

Durchführungsort

D-97616 Bad Neustadt
⇒ Karte / Adresse zeigen

Teilnehmerpreis

1360,- €  + MwSt.

⇒ Infos zu Fördermöglichkeiten
PDF
Ausführliche Programmfolge


Note letztes Seminar: 1.6

⇒ Weitere Seminar-Beurteilungen

Dieses Seminar ist grundsätzlich auch als Inhouse-Veranstaltung durchführbar.


Veranstalter

Deutsches Industrieforum für Technologie
Postfach 10 02 15
D-47879 Kempen

Tel. 02152 - 1015 oder 1016
Fax 02152 / 518221
E-Mail info@dif.de