SEMINAR

VA-NR 21-35-30

Anforderungen an den smarten Werkzeug- und Formenbau auf dem Weg zu Industrie 4.0

Teilnehmerkommentar:
"Für mich eines der interessantesten Seminare zum dem Thema WZB der letzten Jahre ! Klasse !"
Stefan Klem, BUSCH-JAEGER Elektro GmbH, Lüdenscheid

Die ausführlichen Seminar-Themen und alle weiteren Details zu diesem Seminar finden Sie auch im PDF-Dokument.

Seminar-Themen

⇒ anzeigen
  • Anforderungen an den smarten Werkzeug- und Formenbau auf dem Weg zur Digitalisierung und Vernetzung
  • Einführung in das Thema
  • Definition der Begriffe
  • Bewertung unterschiedlicher Ansätze
  • Identifikation und Nutzung von Potentialen
  • Beispiele für Aufbau- und Prozessorganisationen im Werkzeugbau
  • Industrielle und automatisierte Produktion im Werkzeug- und Formenbau
  • Von der industrialisierten Produktion lernen
  • Rahmenbedingungen und Herausforderungen aufzeigen
  • Perspektiven für das eigene Unternehmen
  • Standardisierung im Prozess und Design
  • Vernetzung im Produktionsprozess
  • Try out Organisation im Gesamtprozess inkl. Nachhaltigkeit
  • Instrumente zur Kapazitäts-, Auftragsplanung und Steuerung im Werkzeug- und Formenbau
  • Kapazitätsplanung / Fertigungsplanung sind Voraussetzungen für Industrie 4.0
  • Kapazitätsplanung unter Berücksichtigung der vorhandenen Auslastung und Personalsituation zur Terminfindung
  • Dynamische Anpassung an die täglich veränderten Auftragssituationen
  • Praxistaugliche Rückmeldung zur Projektüberwachung und Mitkalkulation
  • Projektbegleitung, Analyse und Entscheidungsunterstützung
  • NEU Prozessübergreifende Automation im Werkzeug- und Formenbau
  • Bewertung unterschiedlicher Automationsansätze
  • Datendurchgängigkeit schaffen
  • Liegezeiten eliminieren
  • NEU Rechtsfragen rund um Industrie 4.0
  • Einführung
  • Begriffsbestimmungen
  • Vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten und Handlungsempfehlungen
  • Produkthaftungsrechtliche Risiken und ihre Bewältigung
  • Verbesserung der Team- und Gruppenarbeit in Produktion und Montage (inkl. DISG-Modell)
  • Personelle Voraussetzungen zur Gruppenarbeit
  • Teamarbeit als Veränderungsprozess
  • Übungen und Regeln zur Zusammenarbeit
  • Angebot DISG-Test
  • Closed Loop im Werkzeugbau
  • Das Prinzip Closed Loop
  • Automatisierung
  • Lessons learnt und Ausblick
  • Projektmanagement im Werkzeug- und Formenbau
  • Was ist ein Projekt
  • aus Sicht der Kunden
  • aus interner Lieferantensicht
  • Einordnung der Projektleitung in die Organisation
  • Hilfsmittel des Projektleiters
  • Gezielte Fortbildung für alle Ebenen
  • NEU Der „Digitale Zwilling“ im Werkzeug- und Formenbau - Digitalisierung rund um die Werkzeugmaschine
  • Die CAD/CAM-CNC-Prozesskette
  • CNC-Simulation in der Virtuellen Maschine
  • Virtuelle Analyse von Freiformflächen
  • Basics zu Cloud Services
  • Produktivitätssteigerung in der Mechanikprozesskette auf dem Weg zu Industrie 4.0 im Formenbau
  • Entwicklung auf Basis Standardisierung der Produkte und Prozesse
  • Digitalisierung und Vernetzung im Prozess Formenbau
  • Benchmarks mit Anbietern aus Asien
  • Innovation und Qualität
  • Der Prozess Werkzeugbau in einer Fließfertigung - aufbauend auf einer Wertstromanalyse
  • Reduzierung Durchlaufzeit
  • Prozessoptimierung
  • Von Werkstatt zur Fließfertigung
  • Wertstromanalyse
  • Verschwendungsreduzierung durch Austaktung
  • Standardisierung

Referent(en)

⇒ anzeigen
  • Dr. Bernd Bitzer, INPEX CONSULT, Ritterhude
  • Dieter Bock, ehem. Daimler AG, Bremen Deutsches Industrieforum für Technologie, Kempen
  • Dipl.-Ing. Klaus Göring, Gigaset Communications GmbH, Bocholt
  • Andreas Grözinger, Siemens AG, Stuttgart
  • René Haidlmair, Haidlmair GmbH, A-Nußbach
  • RAin Stephanie Heß, Noerr LLP, München
  • Michael Huth, Zimmer & Kreim GmbH & Co. KG, Brensbach
  • Dipl.-Ing. Ingo Kuhlmann, IKOffice GmbH, Oldenburg

Teilnehmerkreis

⇒ anzeigen
  • Werkzeugbauleiter
  • Betriebsleiter
  • Betriebsmittelbauleiter
  • Bereichs- und Gruppenleiter aus der Werkzeugbau-Fertigung und -Montage
  • Leiter und Mitarbeiter aus der Arbeitsvorbereitung
  • Terminplaner
  • Terminsteuerer

Termin

26. bis 27. März 2019

Dieses Seminar wird bereits zum 30. Mal angeboten.

Durchführungsort

D-76332 Bad Herrenalb
⇒ Karte / Adresse zeigen

Teilnehmerpreis

990,- €  + MwSt.

⇒ Infos zu Fördermöglichkeiten
PDF
Ausführliche Programmfolge


Note letztes Seminar: 1.7

⇒ Weitere Seminar-Beurteilungen

Dieses Seminar ist grundsätzlich auch als Inhouse-Veranstaltung durchführbar.


Veranstalter

Deutsches Industrieforum für Technologie
Postfach 10 02 15
D-47879 Kempen

Tel. 02152 - 1015 oder 1016
Fax 02152 / 518221
E-Mail info@dif.de