Klicken Sie hier für den aktuellen Seminar-Termin.
Der Termin auf dieser Seite ist bereits gelaufen.

SEMINAR

VA-NR 21-90-26

Weiterqualifikation zum Werkzeugkonstrukteur
für Kunststoff-Spritzgieß-Werkzeuge

Teilnehmerkommentar:
"Ich kann das Seminar für einen angehenden Werkzeugkonstrukteur – Spritzguss nur weiterempfehlen. Im Block A erlangt... weiterlesen

Die ausführlichen Seminar-Themen und alle weiteren Details zu diesem Seminar finden Sie auch im PDF-Dokument.

Seminar-Themen

⇒ anzeigen
  • Grundlagen des Aufbaus von Kunststoffen
  • Grundlagen zum Spritzgießprozess und Aufbaudes Spritzgießwerkzeuges
  • Grundlagen der Artikelgestaltung
  • Grundlegende Bestandteile zur Auslegung vonSpritzgießwerkzeugen
  • Die wichtigsten Berechnungsgrundlagen für die Auslegung von Spritzgießwerkzeugen
  • Die wichtigsten Berechnungsgrundlagen für die Erreichung der erforderlichen mechanischen Festigkeiten von Spritzgießwerkzeugen
  • Die Grundlagen des Konstruierens von Spritzgießwerkzeugen - Fallstudien zur CAD-Werkzeugkonstruktion
  • Optimierte Auslegung einer Werkzeugtemperierung
  • Erläuterung der Projektarbeit
  • Das Fachwissen zum Konstruieren von Spritzgießwerkzeugen
  • Normalien, Werkzeug- und Funktionselemente für den Formenbau
  • Grundlagen zur Angusskanaltechnik mit Leistungsberechnungen
  • Anschnitt-Technologie - Berechnung mit Näherungsformel und Tabellenwert
  • Prozessgerechte und exakte Werkzeugtemperierung
  • Werkzeugentlüftung und Belüftung
  • Vorstellung der Projektarbeiten durch die Teilnehmer
  • Wartungsarme Werkzeuge durch Beschichten von Funktionseinheiten
  • Erweitertes Fachwissen für das Konstruieren von Spritzgießwerkzeugen
  • Werkzeugkonstruktion für die Offerterstellung von Spritzgießwerkzeugen
  • EDV-unterstützte Werkzeugauslegung für Kunststoff-Spritzgießwerkzeuge
  • Werkzeugwerkstoffe für Spritzgießformwerkzeuge
  • Wärmebehandlung von Kunststoffformen unter Berücksichtigung einer nachfolgenden Oberflächenbehandlung
  • Konstruktive Einbindung des Heißkanalsystems im Spritzgießwerkzeugaufbau
  • Etagenwerkzeuge mit Heißkanal
  • Einsatz von Temperatur und Druckmessfühler in Kunststoff-Spritzgusswerkzeugen

Referent(en)

⇒ anzeigen
  • Franz Beitl, ehem. ARBURG GMBH, Loßburg
  • Peter Bieri, MOULD & PROCESS ENGINEERING, CH-Dürrenäsch
  • Dipl.-Ing. Udo Daniels, NOVOPLAN INGENIEUR GMBH, Aalen
  • Dipl.-Ing.(FH) Marc Geile, voestalpine High Performance Metals Deutschland GmbH, Düsseldorf
  • Dipl.-Ing. Wolfgang Homes, PSG Plastic Service GmbH, Mannheim
  • Jonas Triebel, Plastics Engineering Group GmbH, Darmstadt
  • Prof. Dr.-Ing. Franz Wendl, FH Südwestfalen Iserlohn
  • Dipl.-Ing. (FH) Michael Wilmsen, Tsetinis Tooling GmbH, Karlsruhe
  • Manuel Albrecht, B.Eng. Synventive GmbH, Bensheim

Teilnehmerkreis

⇒ anzeigen
  • Kunststoff-Formteilkonstrukteure
  • Werkzeugkonstrukteure
  • Werkzeugmechaniker, Formenbauer
  • Mitarbeiter aus dem Werkzeug- und dem Betriebsmittelbau
  • Arbeitsvorbereiter für den Werkzeugbau
  • Mitarbeiter aus dem Spritzgießbetrieb
  • Mitarbeiter aus der Qualitätssicherung
  • Werkzeugmechaniker aus der Instandhaltung von Spritzgießwerkzeugen

Termin

Block A
05. bis 08. März 2018
Block B
11. bis 14. Juni 2018

Dieses Seminar wird bereits zum 26. Mal angeboten.

Durchführungsort

D-76332 Bad Herrenalb
⇒ Karte / Adresse zeigen

Teilnehmerpreis

3450,- €  + MwSt.

⇒ Infos zu Fördermöglichkeiten
PDF
Ausführliche Programmfolge


Note letztes Seminar:
A - 2.0
B - 1.9

⇒ Weitere Seminar-Beurteilungen

Dieses Seminar ist grundsätzlich auch als Inhouse-Veranstaltung durchführbar.


Veranstalter

Deutsches Industrieforum für Technologie
Postfach 10 02 15
D-47879 Kempen

Tel. 02152 - 1015 oder 1016
Fax 02152 / 518221
E-Mail info@dif.de